26.04.2015

Mountainbiketour 2015

LAUF — Die Mountainbiker des Ski-Club Lauf unternahmen ein interessante MTB-Tour unter Leitung von Ferdl Thiel am 24.4.2015. Die Tour führte von Lauf über Ottensoos, Rüblanden, Nonnenberg, Weissenbrunn, Hegnenberg (Einkehr), Röthenbach-Trail, Lauf zur Eisdiele.

12.04.2015

Mountainbike-Seminar mit Weltmeister Thiel

LAUF — Die Mountainbiker des Ski-Club Lauf führten mit
Ferdl Thiel vom RC Schnaittachtal, dem Vizeweltmeister
(4er-Team Master beim 24h-Runnen von Ruhpolding, 2008)
und MTB-Weltmeister (Senioren Halbmarathon, 2003) ein
Fahrtechnikseminar durch. Elf Männer und eine Frau hatten
sich am Trimmpark in Lauf eingefunden. Zunächst wurde
Kurven fahren geübt. Weiter ging es mit Anfahren am
Berg und in steilem Gelände. In einem ausgewaschenen
Weg zur Ludwigshöhe mit vielen Wurzeln und Sandsteinstufen lernten die Teilnehmer die richtige Spurwahl, auf dem Rückweg bergab konnte dann gleich die Bremstechnik verbessert werden.Neben der Staustufe am Alten Bad konnte man Treppenstufen abwärtsfahren verinnerlichen. Nach der Mittagspause führte der Weltmeister die Gruppe auf verschlungenen Wegen durch den Reichswald nach Erlenstegen und weiter zum Schmausenbuck hinter dem Nürnberger
Tiergarten. Hier führen eine Vielzahl von Singletrails durch denWald, kurze, knackige Aufstiege und Abfahrten, schnelle
Richtungswechsel auf unterschiedlichen Untergründen reihen sich aneinander. Die Teilnehmer wendeten hier das
Erlernte an und hatten viel Spaß. Den Heimweg über den Birkensee und Diepersdorf versüßte man sich noch mit einer
Einkehr, ehe es über Haimendorf und Schönberg wieder nach Lauf ging.

11.05.2014

Kurs für sportbegeisterte Damen vom Ski-Club Lauf

Das richtige Know - how beim Mountainbiking

Wie geht das Mountainbike fahren denn wirklich? Dieser Frage gingen einige sportbegeisterte Damen des Ski-Club Lauf auf den Grund und das auch noch am Muttertagswochenende! Gebucht wurde ein Technik und Geschicklichkeitskurs bei Frankonia Bike Tours in Hersbruck. Pünktlich Samstag zehn Uhr ging es auf einem abgesteckten Übungsgelände in den Pegnitzauen los. Mit Eifer wurden Kurven geübt, während der Fahrt Hütchen aufgehoben, Belastungsübungen für Berg- und Talfahrt trainiert. Highlight und Mutprobe zugleich an diesem Tag war das Herabfahren von Treppen. Das was am Samstag erlernt wurde, sollte dann am Sonntag im Gelände erprobt werden. Die Tagestour ging auf die Houbirg in Happurg. Schwierige Mountainbiker-Verhältnisse verlangten der Truppe alles ab. Der Boden war teilweise aufgeweicht vom Dauerregen in der Nacht, Wurzeln und Steine waren glatt und rutschig. Doch mit den Anforderungen wuchsen auch die Erfolgserlebnisse. Die Quintessenz dieses Wochenendes: Übung macht den Meister und es ist keine Schande, sein Fahrrad auch mal zu schieben, bzw. zu tragen. Alle Damen waren sich einig, ein Muttertagserlebnis zum Wiederholen!

26.04.2014

MTB-Fahrt Kalchreuth-Tennenlohe 26. April 2014

Hier 3 Bilder

von unserer MTB-Tour am Samstag, 26.4. von Lauf nach Kalchreuth / Tennenlohe, 60 km, ca. 700 hm, meist auf  Single-Trails,  auch mit einigen techn. Herausforderungen.

 1)     ohne Reifenpanne ging es nicht

2)      Brotzeit + Getränke war notwendig

3)      frisch am Start

 

 

 

 

12.04.2015

Mountainbike-Seminar mit Weltmeister Thiel

LAUF — Die Mountainbiker des Ski-Club Lauf führten mit
Ferdl Thiel vom RC Schnaittachtal, dem Vizeweltmeister
(4er-Team Master beim 24h-Runnen von Ruhpolding, 2008)
und MTB-Weltmeister (Senioren Halbmarathon, 2003) ein
Fahrtechnikseminar durch. Elf Männer und eine Frau hatten
sich am Trimmpark in Lauf eingefunden. Zunächst wurde
Kurven fahren geübt. Weiter ging es mit Anfahren am
Berg und in steilem Gelände. In einem ausgewaschenen
Weg zur Ludwigshöhe mit vielen Wurzeln und Sandsteinstufen lernten die Teilnehmer die richtige Spurwahl, auf dem Rückweg bergab konnte dann gleich die Bremstechnik verbessert werden.Neben der Staustufe am Alten Bad konnte man Treppenstufen abwärtsfahren verinnerlichen. Nach der Mittagspause führte der Weltmeister die Gruppe auf verschlungenen Wegen durch den Reichswald nach Erlenstegen und weiter zum Schmausenbuck hinter dem Nürnberger
Tiergarten. Hier führen eine Vielzahl von Singletrails durch denWald, kurze, knackige Aufstiege und Abfahrten, schnelle
Richtungswechsel auf unterschiedlichen Untergründen reihen sich aneinander. Die Teilnehmer wendeten hier das
Erlernte an und hatten viel Spaß. Den Heimweg über den Birkensee und Diepersdorf versüßte man sich noch mit einer
Einkehr, ehe es über Haimendorf und Schönberg wieder nach Lauf ging.